Stimmungsvolles Adventssingen

Mit Jugendkapelle und Chor

20.12.2006

Zum Abschluss des dritten Adventssonntags war ein klangprächtiges Adventssingen in St. Jakob mit Auge und Ohr und allen Sinnen zu erleben: Stimmungsvoller konnte man gar nicht das letzte Wochenende vor Weihnachten begehen, als der städtischen Jugendkapelle Friedberg und dem Kinder- und Jugendchor von St. Jakob zu lauschen.

Auf dem Programm des besinnlichen Konzerts stand eine Mischung aus Barock, Gospels, weihnachtlichen Weisen, Romantik und Moderne sowie einem gemeinsamen Singen mit dem Publikum. Die Gesamtleitung des Konzerts hatte für die städtische Jugendkapelle Friedberg Andreas Thon und für den Kinder- und Jugendchor St. Jakob Peter Schnur.

Die Jugendkapelle startete mit einer Toccata von dem Venezianer Girolamo Frescobaldiv. Macht hoch die Tür sangen Musiker und Publikum dann gemeinsam. Themen wie Zukunft, Hoffnung, Nacht und Licht, das waren die lyrischen Inhalte des Kanons und der Lieder, die vom Kinder- und Jugendchor vorgetragen wurden. Mit prächtigem Bläserklang und einer richtig dosierten rhythmischen Mischung gefiel die Bläsergruppe beim Gospel vom Swing low, sweet chariot. Der Jugendchor revanchierte sich mit Menschen auf dem Weg und This little light of mine. Os justi von Anton Bruckner und das bayrische Es wird scho glei dumpa der Jugendkapelle begeisterte durch musikalische Farbigkeit. Es folgten Adventsjodler, The Lord bless you and keep you und ein klanggewaltiger Canterbury Choral vor dem zum Abschluss gemeinsam gesungenen Tochter Zion.

© Friedberger Allgemeine

Zurück