Ein Wechselbad der Gefühle

Jugendkapelle spielt in der Bayrischen Landesvertretung

19.11.2002

Berlin ist eine Reise wert - dies ist das Resümee der fünftägigen erlebnisreichen Tour der Friedberger Jugendkapelle in den Herbstferien.

Nach der zehnstündigen Fahrt ereichte man gegen Abend das Jugendhotel in Berlin - Friedrichshain. Die vier Elternbeiräte fungierten während der ganzen Reise als Betreuer und waren stets darauf bedacht, dass vor allem während der langen Fahrten die Musiker nicht an Hunger und Durst zu leiden hatten.

Am Sonntag Abend gab es dann für die Musiker ein Wechselbad der Gefühle. Sie wurden mit der grausamen Geschichte der DDR im ehemaligen Untersuchungsgefängnis Berlin - Hohenschönhausen konfrontiert. Ein ehemaligerpolitischer Häftling berichtete über seine persönlichen, schrecklichen Erfahrungenim Gefängnis.

Vergnügen bereitete dagegen eine Bootsrundfahrt. Ein waschechter Berliner mit der sprichwörtlichwen "Berliner Schnauze" beschrieb trocken und humorvoll die 'vorüberziehenden' Sehenswürdigkeiten beiderseits der Spree. Am Abend ließ sich der größte Teil der Gruppe vom Variete´ begeistern. Der Rest ging in das nicht minder beeindruckende 3D - Imax im Sony - Center am Potsdanner Platz. Tags darauf besann man sich nochmals auf die Geschichte der Stadt im "Haus am Checkpoint Charly"

© Friedberger Allgemeine

Zurück