Jugendkapellen harmonieren

Ungarn zu Gast in Friedberg

23.07.2003

Die Friedberger Jugendkapelle mag es gerne international. Zu dem großen Freundeskreis der Friedberger Nachwuchsmusiker gesellen sich dieser Tage Ungarn neu dazu. Seit Montag Abend ist das Jugendblasorchester aus Szentendre zu Gast. Dass Bayern und Ungarn auch musikalisch harmonieren, wollen sie am morgigen Donnerstag ab 20 Uhr im Friedberger Schlosshof auch bei einigen gemeinsam gespielten Stücken beweisen. Mit auf dem Programm steht beispielsweise der "Ungarische Tanz" von Brahms, kündigt Jugendkapellen-Leiter Andreas Thon an.

Der Kontakt zu der 23000-Einwohner-Stadt am Donauknie nördlich von Budapest kam durch die von dort stammende Kriszina Prejer zustande. Sie lebte ein Jahr lang als Au-pair-Mädchen in Friedberg. In dieser Zeit durfte sie mit ihrer Klarinette bei der Jugendkapelle mitproben. Nun rückte das ungarische Jugendblasorchester gleich mit 37 Musikern an. Gestern Abend probten sie bereits im Musikpavillon am Volksfestplatz. Dort folgt heute die erste gemeinsame Probe mit den Friedbergern. Nach dem morgigen Konzert im Schlosshof sind die Ungarn am Freitag ab 19.30 Uhr ohne Friedberger Verstärkung in Hergertswiesen beim Gasthaus Koller zu hören. Am Samstagvormittag fährt der Bus zurück nach Ungarn.

© Friedberger Allgemeine

Zurück