Keine Berührungsängste bei Schutzblech

Junges Blechbläserquintett lässt die Zuhörer in Friedberg-Süd mitsingen

19.12.2014

Das erste Adventskonzert der jungen Blechbläsergruppe Schutzblech in St. Stephan in Friedberg-Süd war ein voller Erfolg.

Keine Berührungsängste bei Schutzblech

Die Kirche St. Stephan in Friedberg-Süd ist ein Kleinod. Ganz nach dem Motto „Klein, aber fein“ verbreitet sie eine heimelige Atmosphäre. So machte es dem Junior-Blechbläserquintett Schutzblech der Jugendkapelle Friedberg bei seinem ersten Adventskonzert richtig Spaß zu musizieren – zumal die Bänke gut besetzt waren.
Unter Leitung von Andreas Thon trugen die jungen Musiker instrumentale Musik, aber auch weihnachtliche Lieder zum Mitsingen vor. Viele Zuhörer stimmten mit ein. So konnte man in St. Stephan zur Ruhe kommen und den Geist der Adventszeit spüren.
Bei dem Auftritt wurde für den Erhalt der Kirche St. Stephan gesammelt. 317,20 Euro können nun an die Stadtpfarrei übergeben werden.
Damit pflegt nun auch Schutzblech die jahrzehntelange Tradition, dass Ensembles der Jugendkapelle in der Adventszeit unentgeltlich für einen guten Zweck spielen. Die jungen Bläser freuen sich schon auf das Adventskonzert im nächsten Jahr.
...
Keine Berührungsängste bei Schutzblech - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/friedberg/Keine-Beruehrungsaengste-bei-Schutzblech-id32380177.html

© Friedberger Allgemeine

Zurück