Jazz-Hochkaräter gibt Tipps

Professor Andy Haderer hat etwas gemeinsam mit Jugendkapellenmitgliedern

18.07.2014

Entspannt saß der Leadtrompeter der WDR Big-Band, Andy Haderer, im Musikpavillon am Friedberger Volksfestplatz. Dort hatte er für junge Trompeter hilfreiche Tipps parat. Noch am Abend zuvor hatte der Professor für Jazztrompete an der Hochschule für Musik in Köln mit Peter Oswald und Band ein Konzert im Innenhof des Restaurants Herzog Ludwig gegeben (wir berichteten). Peter Oswald, der seit vielen Jahren in Friedberg Trompete unterrichtet, war es gelungen, den Jazz-Hochkaräter nach Friedberg zu holen. Bei dem Trompetenworkshop arbeiteten die Teilnehmer unter anderem an der richtigen Phrasierung.
Andy Haderer gab Tipps und Übungen zum Spielen der hohen Töne und eine Anleitung zum Improvisieren. Des Weiteren erzählte er aus seinem reichen Erfahrungsschatz und beantwortete viele Fragen. So erfuhr man beispielsweise, dass der heute sehr gefragte Leadtrompeter seine Laufbahn in Österreich auch in einer Blaskapelle begonnen hatte. Eine Gemeinsamkeit mit vielen Musikern der Jugendkapelle Friedberg. Nachdem Haderer seine Liebe zum Jazz entdeckt hatte, machte er diese Musik zu seinem Lebensinhalt. Dabei habe er auch einfach Glück gehabt, zur richtigen Zeit am richtigen Ort den richtigen Ton zu spielen, verriet Haderer. So startete er seine Musikerkarriere. Allen Kursteilnehmern wurde aber auch klar, dass dazu Begabung, Leidenschaft, unbändiger Wille und natürlich permanentes und intensives Üben nötig sind.
Nach dem Kurs machte sich Haderer auf den Weg nach Österreich zum Schagerl Brass Festival. Dort gab er ebenfalls Kurse und trat mit der James Morrison All Star Big Band auf. (FA)
...
Jazz-Hochkaräter gibt Tipps - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/friedberg/Jazz-Hochkaraeter-gibt-Tipps-id30658027.html

© Friedberger Allgemeine

Zurück