Erst proben, dann toben

Friedberger Musikernachwuchs übt für Konzert

29.03.2014

Erst proben, dann toben

An einem Wochenende mit intensiven Proben hat sich die Friedberger Jugendkapelle auf ihr Frühjahrskonzert vorbereitet. Zu hören gibt es das Ergebnis am Samstag, 5. April, ab 19 Uhr in der Stadthalle. Um sich vorzubereiten, waren 90 Mitglieder des A- und B-Orchesters im Landschulheim in Dinkelscherben. Am Freitagabend wurde mit Gesamtproben begonnen. Am Samstag kamen zusätzliche Dozenten. So konnten die einzelnen Register auf ihre Problemstellen eingehen. Die Elternbeiratsvorsitzende Maria Zangl fand Schwimmbad und die Turnhalle im Landschulheim toll: „Da können sich die Kinder in ihrer Freizeit so richtig austoben“ – eine Gelegenheit, die Orchester zusammenzuschweißen. Insgesamt kamen die Musiker auf 14 Stunden intensives Musizieren. Leiter Andreas Thon ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden: „Es war ein tolles Wochenende. Es klingt jetzt super.“

Das B-Orchester entführt mit der Suite Cowboys von Daniel Bukvich in den Wilden Westen. Ein tolles Klangerlebnis mit hinreißenden Melodien wird die 1st Suite in Es von Gustav Holst mit dem A-Orchester. Mit Musikstücken wie einem Xylofonsolo klassischer Melodien verspricht das Konzert zum 45-jährigen Bestehen der Jugendkapelle gute Unterhaltung. (FA)
.

© Friedberger Allgemeine

Zurück