Von der ewigen Sonne auf Bali

Jugendkapelle Friedberg veranstaltet ihr traditionelles Frühjahrskonzert

07.03.2005

Luke Skywalker, Aladin, Graf Zeppelin und noch weit mehr berühmte Persönlichkeiten fanden sich in der Stadthalle Friedberg ein. Nicht persönlich, sondern vielmehr auf musikalische Weise. Denn die Jugendkapelle Friedberg veranstaltete ihr traditionelles Frühjahrskonzert.

Ein großes Publikum und auch lokale Prominenz, wie Bürgermeister Dr. Peter Bergmair mit Gattin, lauschten den jungen Künstlern und sperrten Schnee und Kälte für einige Stunden aus. Orchesterleiter Andreas Thon und seine 70 Musiker zeigten in dieser Zeit ein sehr abwechslungsreiches Programm, das charmant und einfallsreich von Theresia Kölbl und Miriam Herold moderiert wurde.

Mit dem "Celtic Dance" im irischen Flair und der "Fiesta" wurde frisch und fröhlich losmusiziert. Filmmusik wie "Aladin", orientalisch angehaucht, oder "Highlights from the Star Wars Saga" - pompös, gewaltig, aber genauso lieblich und ruhig - folgten. Bilder von Aladin oder Luke Skywalker und Darth Vader stellten die Verbindung von Musik und Film für das Publikum dar.

Mit dem Quickstepp "Panache" löste das große Orchester das Nachwuchsorchester ab und ließ die Zuschauer mit "Jalan-Jalan", was so viel heißt wie spazieren gehen, in der Sehnsucht nach Süden und dem ewigen Sonnenschein auf Bali schwelgen. Die 16-jährige Solistin Birgit Trinkl überzeugte dann in der "Rhapsody" am Flügelhorn mit gefühlvollem und klarem Spiel.

Highlights von "The Rock", hinterlegt mit Filmausschnitten des gleichnamigen Actionfilms und direkt gefolgt von einem Solo für drei Alphörner, waren eindeutig Zeichen für Abwechslungsreichtum im Programm. "Wir sagen ja zum Saxophon", meinte Andreas Thon schließlich - und ließ die in Swingmanier herausgeputzten Saxophonisten aufmarschieren. Popstar "Glenn Miller" mit "Moonlight serenade" und "In the mood" gehörte zu den vielen Höhepunkten des gelungenen Konzerts.

Viel Applaus

Mit dem "Graf Zeppelin Marsch" und dem "Gruß an Kiel", passend zu der einwöchigen Ostseereise des Orchesters im Mai, fand der Abend allmählich seinen Ausklang. Ein Geburtstagsständchen und das Betthupferl "Guten Abend, gut Nacht" beendeten schließlich das mit viel Applaus bedacht, e abwechslungsreiche und anspruchsvolle Frühjahrskonzert der Jugendkapelle Friedberg.

© Stadt Friedberg

Zurück